Fotoausstellung

Vielfalt bestärken. Einfalt verdrängen.

Zirkus wird seit jeher als Einheit der Vielfalt beschrieben. Der Zirkus ist ein internationaler Ort, in dem Artist*innen aus aller Welt zu einer Zirkusfamilie zusammenwachsen.

Im Oktober 2019 haben wir ein gefördertes Zirkusprojekt vom Fotographen Christopher Glanzl begleiten lassen. Es sind viele tolle Fotos entstanden und wir haben daraus eine Fotoausstellung zum Thema Zirkus gestaltet Vielfalt: Vielfalt bestärken. Einfalt verdrängen erstellt.

Die von Zirkus gestaltet Vielfalt geförderten Projekte bieten Kindern und Jugendlichen aus aller Welt die Möglichkeit gemeinsam Zirkusluft zu schnuppern.

Die Fotos zeigen, wie geflüchtete und deutsche Kinder sowie Kinder mit Migrationshintergrund sich als Artist*innen ausprobieren. Gearbeitet wird nach dem Motto »Jonglieren mit Wörtern und Bällen«. Neben dem zirkuspädagogischen Programm hatten die Teilnehmer*innen täglich eine Lesestunde zu dem Buch »Die kleine Hexe«, denn Literatur fördert die Sprachfähigkeit und bietet einen guten Zugang zu den Grundmustern jeder Kultur.
Die gelesenen Szenen über die kleine Hexe wurden zu kurzen Zirkustheaterstücken verarbeitet.
Ihr regionales und saisonales Mittagessen haben die Teilnehmer*innen in der Zirkusküche selbst zubereitet.

Geförderte Projekte solcher Art verbinden kulturelle Bildung mit Sprachförderung und Integration und leisten somit einen wichtigen Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit in Deutschland.

Hardfacts

Die Ausstellung besteht aus 15 Alu-Dibond-Fotoplatten (Größe: 60cm x 40cm). Die Tafeln haben auf der Rückseite Haken zum Aufhängen oder können aufgestellt werden (z.B. auf Tische, Fensterbänke etc.)
Die Ausstellung wird per Post versendet.

Wenn Sie interesse an der Ausstellung haben, schreiben Sie uns an info@zirkus-vielfalt.de