Regionales Zirkustreffen (2 Tage)

Teilnehmendenzahl

18 bis 30

Alter

14 - 99 Jahre

Zirkuspädagog:innen

3

Pädagogische Assistenz

1

Ehrenamtliche

3

Dauer

2 Tage à 6 Stunden = 12 Stunden (à 60 Minuten)

Um lokale Bündnisse zu mobilisieren und den Erfahrungsaustausch sicherzustellen, fördert Zirkus gestaltet Vielfalt jährlich bis zu 4 regionale Zirkustreffen. Zielgruppe sind bildungsbenachteiligte Jugendliche sowie Ehrenamtliche aus den Bündnissen und Projekten. Fachkräfte können zur Begleitung der Jugendlichen teilnehmen. Auch Interessierte aus anderen Zirkussen sind herzlich eingeladen, teilzunehmen. Die Treffen finden an Wochenenden statt, dabei ist täglich sechs Stunden Programm vorgesehen. Inhaltlich stehen Erfahrungsaustausch, Qualitätssicherung, Best-Practice Beispiele sowie partnerschaftliche Beratung im Vordergrund. Es werden auch thematische Schwerpunkte mit inhaltlichem Input und Praxisworkshops angeboten. Themen können zirkuspädagogische Inhalte wie Zirkus und Sprache, Zirkus mit Geflüchteten, Inklusion oder transkulturelles Lernen sein. Die Antragstellung und Durchführung dieser Treffen erfolgen jeweils von einem Bündnispartner der Region. Bei der Organisation und Durchführung unterstützt das Projektbüro. Bei diesem Format bitte vor Antragstellung Kontakt zum Projektbüro aufnehmen, um das Konzept zu besprechen.